Messtechnik Gengenbach:  Datentausch

 

Datentausch zwischen Wärmemessdiensten und Hausverwaltungs-Programmen

  Der Datentausch von relevanten Daten für die Abrechnung von Heiz-, Warmwasser- und Kaltwasserkosten zwischen den Wärmemessdiensten und den Programmen der Hausverwaltung erfolgt im Allgemeinen nach den unten folgenden Normsätzen der Arbeitsgemeinschaft Heiz- und Wasserkostenverteilung e.V. in Bonn.
  Der Datentausch kann aber auch in beliebigen Formaten erfolgen.
Bei Bedarf teilen Sie uns bitte das gewünschte Format mit.

Standard Datenaustausch-Disketten

Im folgenden das Format für die Standard Datenaustausch-Disketten:

STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
verbrauchsabhängige Abrechnung

Spezifikation der Disketten 3 ½ " + 5 ¼ " + 8 "
Aufbau der Dateien Dateiname Satzart Satzlänge DTTECA A 128
DTTECE M 3 x 128
DTTECE L 128
DTTECK B 2 x 128
DTTECK K 128
DTTECD D 128
DTTECW W 128
-
Die 3 Teile der Satzart M sind nacheinander auszugeben:
Nach den Satzarten M einer Liegenschaft muß die dazugehörige Satzart L ausgegeben werden.
Die Satzart K wird jeweils pro Brennstofflieferung und je Nebenkostenrechnung ausgegeben.
Die Satzart B wird einmal pro Liegenschaft ausgegeben.
Satzart M + L wird als eine Datei auf einen Datenträger ausgegeben.
Satzart B + K wird als eine Datei auf einem separaten Datenträger ausgegeben.
-
Datenfelder Die Daten in den alphanumerischen Feldern sind linksbündig, die Daten in den numerischen Feldern rechtsbündig mit führenden Nullen einzusetzen.

Alle Felder sind ungepackt.
Diskettenformat

3 ½ " und 5 ¼ "
Es wird der ASCII-Code verwandt.

Die Formatierung erfolgt im MS/PC-DOS oder kompatibler Systeme. Auf den Stellen 129 und 130 werden jeweils Steuerzeichen (carriage return, line feed) ausgegeben.
Diskettenformat 8 " Es wird der EBCDIC-Code verwandt.
Sortierfolge Für die Sortierfolge ist der Empfänger verantwortlich.
Begleitzettel Jeder Datenträgerlieferung muß ein Begleitzettel mit folgenden Mindestangaben beiliegen:
- Anzahl der Disketten
- Folgenummern der Disketten
- Absender
- Ort und Datum sowie Unterschrift
Diskettenkennzeichnung Die Disketten sind mit folgenden Angaben zu verzeichnen:
- Folgekennzeichnung
- Dateiname
- Erstellungsdatum

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Nutzerdaten

Satzart A = Austausch der Ordnungsbegriffe
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1
1
A-N
M
Satzart Austauschsatz 'A'
2
2-8
7
N
K
Kunden-Nr. Nummer des Kunden, unter der er bei dem Abrechnungsunternehmen geführt wird
3
9-21
13
N
M
Ordnungsbegriff Ordnungsbegriff-
Abrechnungsunternehmen
4
22-41
20
A-N
M
Nutzer-Nr. Ordnungsbegriff des Kunden / Rechenzentrum, Unternehmens- und Wohnungs- oder Nutzer- oder Mietkontennummer
5
42
1
N
M
Kennzeichen
Abrechnungsart I
KZ = 0 Heizung/Warm- und Kaltwasser
KZ = 1 nur Kaltwasser
6
43-128
86
    Reserve Inhalt blank


Erläuterungen:

Format: N = numerische Daten Felddefinition: M = Mußfeld

A-N = alphanumerische Daten K = Kannfeld

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Nutzerdaten

Satzart M = Standardnutzersatz
Teil 1
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1
1
A-N
M
Satzart Nutzersatz 'M'
2
2-8
7
N
K
Kunden-Nr. Nummer des Kunden, unter der er bei dem Abrechnungsunternehmen geführt wird
3
9-21
13
N
M
Ordnungsbegriff Ordnungsbegriff-
Abrechnungsunternehmen
4
22-41
20
A-N
M
Nutzer-Nr. Ordnungsbegriff des Kunden / Rechenzentrum, Unternehmens- und Wohnungs- oder Nutzer- oder Mietkontennummer
5
42-53
12
N
M
Wohnzeitraum
im Abrechnungs-
zeitraum
Beginn/Ende
Beginn: 6 Stellen - TTMMJJ
Ende: 6 Stellen - TTMMJJ
Wenn kein Nutzerwechsel erfolgt ist, muß das Feld den Abrechnungszeitraum enthalten.
6
54-80
27
A-N
K
Hinweis zum Nutzer Namenszusatz oder 2. Nutzername, wenn Feld 1 (Teil 2) den Eigentümer (Rechnungsempfänger) enthält.
7
81
1
A-N
K
Kennzeichen
1 = Mieter=Feld 6 (Teil 1)
Eigentümer=Feld1 (Teil2)
2 od. blanc = Doppelname
(2. Name)=Feld6 (Teil1)
Doppelname
(1. Name)=Feld1 (Teil2)
8
82
1
N
M
Kennzeichen
Abrechnungsart I
KZ = 0 Heizung/Warm- und Kaltwasser
KZ = 1 nur Kaltwasser
9
83-90
8
    gesperrter Bereich  
10
91-126
36
    Reserve Inhalt blank
11
127-128
2
A-N
M
Satzkennzeichen Inhalt M 1

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Nutzerdaten

Satzart M = Standardnutzersatz
Teil 2
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1-27
27
A-N
M
Nutzer Name des Nutzers, Eigentümers oder Rechnungsempfängers
2
28-54
27
A-N
K
PLZ, Ort 5 Stellen Postleitzahl
22 Stellen Ortsname
3
55-81
27
A-N
K
Straße Straßenname, Leerstelle, Hausnummer
4
82-126
45
    Reserve Inhalt blank
5
127-128
2
A-N
M
Satzkennzeichen Inhalt M 2

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Nutzerdaten

Satzart M = Standardnutzersatz
Teil 3
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1-6
6
N
K
Heizungs-
grundanteile
4,2 Stellen
2
7-12
6
N
K
Warmwasser-
grundanteile
4,2 Stellen
3
13-18
6
N
K
Kaltwasser-
Grundanteile
4,2 Stellen
nur bei separater Kaltwasserabrechnung möglich
4
19-25
7
N
K
Heizungs-
vorauszahlung
(Brutto)
5,2 Stellen bzw. Gesamtvorauszahlung für Heizung, Warmwasser und Kalt-
wasser
5
26-32
7
N
K
Warmwasser-
vorauszahlung
(Brutto)
5,2 Stellen
6
33-39
7
N
K
Kaltwasser-
vorauszahlung
(Brutto)
5,2 Stellen
nur bei separater Kaltwasserabrechnung möglich
7
40
1
    gesperrter Bereich  
8
41
1
    gesperrter Bereich  
9
42-57
16
    gesperrter Bereich  
10
58-65
8
    gesperrter Bereich  
11
66-82
17
    gesperrter Bereich  
12
83-90
8
    gesperrter Bereich  
13
91
1
N
K
Kennzeichen 1 = Ausweis-Mehrwertsteuer
14
92-97
6
    gesperrter Bereich  
15
98
1
A-N
K
Kennzeichen 1 = Berechnung Umlageausfallwagnis
16
99-105
7
N
K
MWST
aus Vorauszahlung
Heizung
5,2 Stellen, aus Feld 4
17
106-108
3
    gesperrter Bereich  
18
109-115
7
N
K
MWST
aus Vorauszahlung
Warmwasser
5,2 Stellen, aus Feld 5
19
116-122
7
N
K
MWST
aus Vorauszahlung
Kaltwasser
5,2 Stellen, aus Feld 6
20.1
123
1
A-N
K
Währungs-KZ für alle Betragsfelder dieser SA D = DM
E = Euro
Blank = entspr. KA-Satzart B, Teil 1, Feld 4.1
20.2
124
1
A-N
K
gesperrter Bereich  
20.3
125-126
2
    Reserve Inhalt blank
21
127-128
2
A-N
M
Satzkennzeichen Inhalt M 3

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Liegenschaftsdaten / Nutzer

Satzart L = Standard-Liegenschaftssatz
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1
1
A-N
M
Satzart Liegenschaftssatz 'L'
2
2-8
7
N
K
Kundennummer Nummer des Kunden, unter der er bei dem Abrechnungsunternehmen geführt wird.
3
9-17
9
N
M
Ordnungsbegriff Ordnungsbegriff-
Abrechnungsunternehmen
4
18-29
12
N
M
Abrechnungs-
zeitraum
Beginn: 6 Stellen - TTMMJJ
Ende: 6 Stellen - TTMMJJ
5
30-40
11
    gesperrter Bereich  
6
41-44
4
    gesperrter Bereich  
7
45-59
15
A-N
K
Objektnummer Ordnungsbegriff des Kunden/Rechen-
zentrums
8
60
1
N
K
Kennzeichen
Abrechnungsart II
KZ = 1 Kostenlieferung Kaltwasser
KZ = 2 Verbrauchswertlieferung Kaltwasser
9
61
1
N
K
Kennzeichen
Abrechnungsart I
KZ = 0 Heizung/Warm- und Kaltwasser
KZ = 1 nur Kaltwasser
10
62-128
67
    Reserve Inhalt blank

Erläuterungen:

Format: N = numerische Daten Felddefinition: M = Mußfeld

A-N = alphanumerische Daten K = Kannfeld

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Liegenschaftsdaten / Kosten
Satzart B = Liegenschaftssatz
Teil 1
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1
1
A-N
M
Satzart Liegenschaftssatz B
2
2-8
7
N
K
Kundennummer Nummer des Kunden, unter der er bei dem Abrechnungsunternehmen geführt wird
3
9-17
9
N
M
Ordnungsbegriff Ordnungsbegriff-
Abrechnungsunternehmen
4.1
18
1
A-N
M
Währungs-KZ für Darstellung der Abrechnung und Rückgabe Satzart D, W, E D = DM
E = Euro
4.2
19
1
A-N
K
Währungs-KZ für Betragsfelder dieser SA D = DM
E = Euro
4.3
20-23
4
    Reserve Inhalt blank
5
24-35
12
N
M
Abr.-Zeitraum Beginn: 6 Stellen - TTMMJJ
Ende: 6 Stellen - TTMMJJ
6
36-37
2
N
K
Brennstoffart siehe Tabelle SA B
7
38-40
3
N
K
Reserve Inhalt blank
8
41-49
9
N
K
Brennstoff-Heizwert 6,3 Stellen
9
50-55
6
N
K
Datum Anfangsbest. 6 Stellen TTMMJJ
10
56-66
11
N
K
Menge Anfangsbest. 8,3 Stellen
11
67-75
9
N
K
Betrag Anfangsbest. 7,2 Stellen
12
76-84
9
N
K
enth. MWST
Anfangsbestand
7,2 Stellen
13
85-90
6
N
K
Datum Restbest. 6 Stellen TTMMJJ
14
91-101
11
N
K
Menge Restbest. 8,3 Stellen
15
102-110
9
N
K
Betrag Restbest. 7,2 Stellen
16
111-119
9
N
K
enth. MWST Restbest. 7,2 Stellen
17
120-125
6
N
K
Reserve Inhalt blank
18
126
1
A-N
K
Kennzeichen 1 = 1. Brennstoffart
1 = 2. Brennstoffart
19
127-128
2
A-N
M
Satzkennzeichen Teil 1 B1

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Liegenschaftsdaten / Kosten
Satzart B = Liegenschaftssatz
Teil 2
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1-12
12
    gesperrter Bereich  
2
13-24
12
    gesperrter Bereich  
3
25-36
12
    gesperrter Bereich  
4
37-48
12
    gesperrter Bereich  
5
49-52
4
N
K
WW-Temperatur
(mittlere)
2,2 Stellen
6
53-61
9
N
K
WW-Verbrauch in m3 6,3 Stellen
7
62-66
5
N
K
WW-Prozentanteil
pausch.
3,2 Stellen
8
67-70
4
N
K
Umlageausfall-
wagnis %
1,3 Stellen
9
71-79
9
N
K
Anfangsbestand
WW-Zähler
6,3 Stellen
10
80-88
9
N
K
Endbestand
WW-Zähler
6,3 Stellen
11
89
1
A-N
K
Kennzeichen N = SA K generell Nettokosten
B od.
blank = SA K generell Bruttokosten
12
90
1
    gesperrter Bereich  
13
91-112
22
    gesperrter Bereich  
14
113
1
N
K
Kennzeichen
Abrechnungsart I
0 = Heizung, Warmwasser, Kaltwasser
1 = nur Kaltwasser
15
114-125
12
    Reserve Inhalt blank
16
126
1
N
K
Kennzeichen 1 = 1. Brennstoffart
2 = 2. Brennstoffart
17
127-128
2
A-N
M
Satzkennzeichen Teil 2 B 2

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Liegenschaftsdaten / Kosten

Schlüsseltabelle für SA B Feld 07
11
  Öl in Liter
12
  Öl in KG
19
  Öl laut Uhr
     
22
  Koks in KG
     
33
  Leichtes Erdgas in m3
34
  Leichtes Erdgas in kWh
35
  Leichtes Erdgas in MWh
36
  Leichtes Erdgas in GJ
     
44
  Fernwärme in kWh
45
  Fernwärme in MWh
46
  Fernwärme in GJ
47
  Fernwärme in Tonnen
     
51
  Flüssiggas in Liter
52
  Flüssiggas in KG
53
  Flüssiggas in m3
     
64
  Strom in kWh
65
  Strom in MWh
     
73
  Kokereigas in m3
74
  Kokereigas in kWh
75
  Kokereigas in MWh
76
  Kokereigas in GJ
     
83
  Stadtgas in m3
84
  Stadtgas in kWh
85
  Stadtgas in MWh
86
  Stadtgas in GJ
     
93
  Schweres Erdgas in m3
94
  Schweres Erdgas in kWh
95
  Schweres Erdgas in MWh
96
  Schweres Erdgas in GJ

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Rechnungsdaten/Kosten

Satzart K = Kostensatz
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1
1
A-N
M
Satzart Kostensatz K
2
2-8
7
N
K
Kundennummer Nummer des Kunden, unter der er bei dem Abrechnungsunternehmen geführt wird.
3
9-17
9
N
M
Ordnungsbegriff Ordnungsbegriff-
Abrechnungsunternehmen
4.1
18
1
A-N M Währungs-KZ D = DM
E = Euro
4.2
19-23
5
    Reserve Inhalt blank
5
24-46
23
A-N
K
Kostenbez. s. Tabelle SA K
(Schlüssel 19/29/39/49)
6
47-48
2
N
M
Schlüssel Kostenbez. s. Tabelle SA K
7
49
1
A-N
M
Kennzeichen nicht einheitlich ent-
standener Kosten
blank = einheitlich entstandene
Kosten Heizung/Warmwasser H = Kosten nur für Heizung W = Kosten nur für Warmwasser K = Kosten nur für Kaltwasser
8
50-55
6
N
M
Rechn.-Datum 6 Stellen TTMMJJ
9
56-66
11
N
K
Liefermenge 8,3 Stellen
10
67-75
9
N
M
Betrag 7,2 Stellen
11
76-84
9
N
K
enth. MWST 7,2 Stellen
12
85
1
A-N
K
Kennzeichen A = Kostensatz ist Gutschrift
(Abzug)
13
86-90
5
    gesperrter Bereich  
14
91-92
2
    gesperrter Bereich  
15
93-127
35
    Reserve Inhalt blank
16
128
1
N
K
Kennzeichen 1 = 1. Brennstoffart
2 = 2. Brennstoffart

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Rechnungsdaten / Kosten

Schlüsseltabelle für SA-K Feld 07
Gruppe Brennstoffkosten
10
  Anlieferung Brennstoff
19
  Variabler Text (Anlieferung Brennstoff)
Gruppe Heiznebenkosten
20
  Betriebsstrom
21
  Wartungskosten
22
  Bedienungskosten
23
  Reinigungskosten
24
  Immissionsmessung
25
  Kaminfeger
26
  Tankreinigung
29
  Variabler Text (Heiznebenkosten)
Gruppe Zusatzkosten Warmwasser
30
  Warmwasserbetrag in Gesamtkosten enthalten
31
  Warmwasserbetrag in Gesamtkosten nicht enthalten
32
  Kaltwasser für Warmwasser €/Gesamt
33
  Kaltwasser für Warmwasser €/m3
39
  Variabler Text (Warmwasserkosten)
Gruppe Kaltwasser
40
  Kaltwasser Betrag
41
  Kaltwasser €/m3
49
  Variabler Text (Kaltwasserkosten)

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Nutzerdaten HZG/WW

Satzart D = Abrechnungssatz
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1
1
A-N
M
Satzart Abrechnungssatz 'D'
2
2-8
7
N
K
Kundennummer Nummer des Kunden, unter der er bei dem Abrechnungsunternehmen geführt wird.
3
9-21
13
N
M
Ordnungsbegriff Ordnungsbegriff-
Abrechnungsunternehmen
4
22-27
6
N
M
Letzter Tag des
Wohnzeitraumes
Datum: TTMMJJ
5
28-47
20
A-N
M
Nutzer-Nr. Ordnungsbegriff des Kunden/Rechen-
zentrums, Unternehmens- und Woh-
nungs- oder Nutzer- oder Mietkonten-
nummer
6
48-56
9
N
M
Gesamtkosten
des Nutzers
(Brutto)
7,2 Stellen
Kosten für Heizung und ggf.
Warmwasser
7
57-65
9
N
K
Vorauszahlung
(Brutto)
7,2 Stellen
Vorauszahlung auf Heizung und ggf.
Warmwasser
8
66-74
9
N
M
Saldo bzw.
Gesamtkosten
(Brutto)
7,2 Stellen
Gesamtkosten abzüglich Vorauszahlung
Saldo positiv = Nachzahlung des Nutzers
Saldo negativ = Guthaben des Nutzers
9
75-95
21
    Reserve Inhalt blank
10
96-101
6
N
K
Umlageausfall-
wagnis
4,2 Stellen
(Betrag in Feld 6 enthalten)
11
102-107
6
    gesperrter Bereich  
12
108-112
5
    gesperrter Bereich  
13
113-116
4
    Reserve Inhalt blank
14
117-125
9
N
K
enthaltene MWST 7,2 Stellen
Mehrwertsteuer aus Feld 6
15.1
126
1
A-N
K
Währungs-KZ D = DM
E = Euro
15.2
127-128
2
    Reserve Inhalt blank


Erläuterungen

Format: N = numerische Daten Felddefinition: M = Mußfeld

A-N = alphanumerische Daten K = Kannfeld

Zum Seitenanfang


STANDARD - DATENAUSTAUSCH - Diskette
Nutzerdaten KW

Satzart W = Kosten- und Ergebnissatz Kaltwasser
Feld
Pos.
Länge
Form. Feld-
defin.
Inhalt Bemerkung
1
1
1
A-N
M
Satzart Abrechnungssatz W
2
2-8
7
N
K
Kundennummer Nummer des Kunden, unter der er bei
dem Abrechnungsunternehmen ge-
führt wird
3
9-10
2
    gesperrter Bereich  
4
11
1
N
M
Kennzeichen
Abrechnungsart I
1 = Kostenlieferung
- Abrechnung durch WMD -
2 = Kosten u. Verbrauchswertlieferung
- Abrechnung durch Kunde -
3 = Verbrauchswertlieferung
- Abrechnung durch Kunde -
5
12-24
13
N
M
Ordnungsbegriff Ordnungsbegriff-Abrechnungsunternehmen
6
25-30
6
N
M
Letzter Tag des Nutzungszeitraumes Datum: TTMMJJ
7
31-50
20
A-N
M
Nutzer-Nr. Ordnungsbegriff des Kunden/Rechen-
zentrums, Unternehmens- und Woh-
nungs- oder Nutzer oder Mietkonten-
nummer
8
51-61
11
N
K
Gesamtkosten
des Nutzers
(Brutto)
9,2 Stellen
Kosten für Kaltwasser
9
62-69
8
N
K
Vorauszahlung
(Brutto)
6,2 Stellen
Vorauszahlung auf Kaltwasser
10
70-80
11
N
K
Saldo bzw.
Gesamtkosten
(Brutto)
9,2 Stellen
Gesamtkosten abzüglich Voraus-
zahlung
11
81-86
6
N
K
Stichtagsdatum
neue Voraus-
zahlung
Datum: TTMMJJ
(nur gefüllt bei ausschließlicher
Kaltwasserabrechnung über WMD)
12
87-92
6
N
K
Betrag Umlage-
ausfallwagnis
4,2 Stellen
(Betrag in Feld 8 enthalten)
13
93-97
5
N
K
Neue
Vorauszahlung
5,0 Stellen
14
98-104
7
N
K
Betrag MWST 5,2 Stellen
(Betrag in Feld 8 enthalten)
15
105-113
9
N
K
Verbrauch Kaltwasser 6,3 Stellen
Angabe in m3
16
114
1
A-N
K
Ablese-/Auftei-
lungs- und Schätz-
kennzeichen
0 = nur Kostenlieferung
1 = Hauptablesung
2 = Zwischenablesung
3 = Aufteilung nach Tagen
4 = Schätzung
5 = Schätzung nach Vorjahr
6 = Schätzung nach Grundanteil
7 = Teilschätzung
17
115-119
5
N
K
Bruttobetrag
Sonderkosten
Nutzer
3,2 Stellen
nur gefüllt, wenn Feld 4 KZ 2 oder 3
enthält
18
120
1
A-N
K
Textschlüssel
für Sonderkosten
Feld 17
1 = Zwischenablesekosten
2 = Nutzerwechselkosten
3 = Zusätzlicher Ablesetermin
4 = Kosten für Schätzung
5 = Zwischenabl.- u. Nutzerwechsel-
kosten
6 = Summe Sonderkosten
19
121-124
4
N
K
MWST-Betrag
aus Feld 17
2,2 Stellen
(Betrag in Feld 17 enthalten)
20.1
125
1
A-N
K
Währungs-KZ D = DM
E = Euro
20.2
126-127
2
    gesperrter Bereich  
21
128
1
A-N
K
Kennzeichen blanc = Kosten für Frischwasser/
Abwasser gesamt
1 = Kosten für Frischwasser
2 = Kosten für Abwasser



Messtechnik Gengenbach
Heizkostenabrechnungen

Tel.: 08821 9622-0
Fax: 08821 9622-20


facebook     XING


 






Weitere Informationen:

 Interaktive Firmenbroschüre

 Firmenbroschüre Download

Zum Seitenanfang
   
   

                                          M E S S T E C H N I K    G E N G E N B A C H